Skip to content

Enkaustik

Die Enkaustik (von altgriechisch ἐγκαυστική), ist eine künstlerische Maltechnik, bei der in Wachs gebundene Farbpigmente heiß auf den Maluntergrund aufgetragen werden. Erste Nachweise gehen bis auf die Zeit des 5. Jahrhunderts vor Christus zurück. Erfunden in vorchristlicher Zeit hat sich der Malprozess nicht wesentlich verändert und findet in allen Epochen ihre Anwendung bis in die Neuzeit mit Jasper Johns, Fernando Leal Audirac, Marlis Albrecht, Alicia Tormey, Betsy Eby, u.a.
Das Enkaustikwachs ist eine Mischung aus reinem Bienenwachs und natürlichem Dammarharz. (Ein Baumharz des Dammarbaumes aus dem südpazifischen Raum). Eingefärbt wird dieses Medium mit Pigmenten und im flüssigen Zustand auf eine starre Oberfläche, z. B. Holz, dickes Papier, etc. aufgetragen. Dieser Malprozess erfolgt in mehreren Schichten. Jede wird mit einer Gasflamme oder einer Heißluftpistole nach dem Auftrag kurz erwärmt, um sich mit dem Untergrund zu verbinden. Die Oberfläche wird dabei glatt oder kann eine Textur erhalten, ohne zusätzliche Hilfsmittel. Kratzen und Schaben sind weitere Techniken, die gerne eingesetzt werden.
Das Enkaustikwachs härtet mit der Zeit aus und benötigt keinen anderen Oberflächenschutz, wie ein Firnis oder eine Glasscheibe. Enkaustikarbeiten sind auch nach Jahren optisch unverändert, wie ägyptische Mumienportraits zeigen.

Der Enkaustikworkshop

An drei Tagen lernen wir die alte Maltechnik der Enkaustik mit einer Vielzahl seiner Möglichkeiten kennen.

Nach einer Einführung in die Geschichte der En-kaustik und einer kleinen Materialkunde begin-nen wir mit kleinen Übungen, die Lust machen, an den zwei darauffolgenden Tagen zu experi-mentieren, sich auf Neues einzulassen und die Zeit zu genießen.

Am Ende des Workshops werden Sie ein span- nendes Material kennengelernt haben und mit dieser Erfahrung  und eigenen Werken hoffentlich zufrieden und beglückt nach Hause gehen.

atelier-ziller auswärts

Im workshop-hannover ev. gebe ich verschiedene Workshops für Erwachsene, wie die link stehenden.