Skip to content
en_01
Offline

EncaustiK PUR

atelier-ziller
Produzentengalerie 4h-art Hindenburgstraße 7A; 30175 Hannover

Der Enkaustikworkshop

An drei Tagen lernen wir die alte Maltechnik der Enkaustik mit einer Vielzahl seiner Möglichkeiten kennen.

Nach einer Einführung in die Geschichte der Enkaustik und einer kleinen Materialkunde begin-nen wir mit kleinen Übungen, die Lust machen, an den zwei darauffolgenden Tagen zu experimentieren, sich auf Neues einzulassen und die Zeit zu genießen.

Am Ende des Workshops werden Sie ein spannendes Material kennengelernt haben und mit dieser Erfahrung  und eigenen Werken hoffentlich zufrieden und beglückt nach Hause gehen.

Die Inhalte

  • Schwerpunkte sind an diesem Wochenende die Grundlagen sowie die Schellack-Technik.
  • Sie erhalten Kenntnisse über unterschiedliche Untergründe, über das Wachs, Pigmente, die Arbeit mit der Heißluftpistole und Gasflamme.
  • Wir probieren verschiedene Kombinationen von Ölpastell mit Enkaustik, Tusche mit Enkaustik, Collage und Zeichnung aus.
  • Gestalten von glatten Oberflächen, Texturen, Glanz, Transluzenz, Arbeiten in Schichten und die Gravur.
  • Sicherheitshinweise über den Umgang mit Wachs, dem Vorbereiten von Untergründen und der Aufbewahrung Ihrer Enkaustikarbeit.

Kursdauer

Freitag 29. April 2022 von 17–20 Uhr
Samstag 30. April von 10–16 Uhr
Sonntag 1. Mai von 10–16 Uhr

Kursort

Produzentengalerie Dieter Rammlmair
Hindenburgstraße 7a
30175 Hannover 

Kontakt:
Andreas Ziller | 0179 / 105 73 07
workshop@atelier-ziller.net
www.atelier-ziller.de

Kursgebühren:

195,– € ( inkl. 35,– € Material )
165,– €
Frühbucher mit verbindlicher Anmeldung bis zum 8. April 2022.

(Ratenzahlung (3x) nach Absprache).

Maximale Teilnehmerzahl: 6 Personen für eine individuelle Betreuung

Der Kurs beinhaltet inkl. Wachs, Pigmenten, Harz, Gas und eine Auswahl an Untergründen und verschiedenes Werkzeuge stehen zur Auswahl. Weiteres Material kann vor Ort zusätzlich erwor-ben werden. Für Kaffee/Tee und Kuchen ist gesorgt. – Bitte alte Kleidung mitbringen.

Für die Mittagspause gilt Selbstversorgung. Im Vorderhaus befindet sich das Bistro „Zurück zum Glück“. Für Kaffee/Tee und Kuchen für zwischendurch ist gesorgt.

 

Anmeldung

Teilnahmebedinungen | Datenschutz